5 Top Drink Foto Tipps

Liebe Rimuss Familie! Unsere Bloggerin Miri Weber hat für Euch fünf tolle Foto Tipps zusammengestellt, wie Ihr Euren Drink garantiert ins perfekte Licht rückt. Damit sind die Likes auf Instagram und Facebook gesichert! 😉 Wer richtig tolle Fotos von seinem Lieblingsdrink machen will, muss nicht viel Geld investieren. Das wichtigste ist Zeit. Viel Spass beim Lesen.

Interessiert dich die Food Fotografie? Möchtest du für deinen Blog oder deinen Social Media Account coole Food & Drink Fotos fotografieren?

Dann ist dieser Beitrag genau der richtige für dich!

Letztes Jahr habe ich dir hier alle Tricks zu Tageslicht, Kameraeinstellungen und Foto Winkel verraten.  Heute wird es noch spannender, denn alle meine persönlichen Geheimtipps sind nach diesem Beitrag nicht mehr persönlich und geheim. Diese Tipps hast du garantiert noch nirgends gelesen.

1. EYE CATCHER SETZEN – LASSE DEN BETRACHTER DAS BILD 2X ANSCHAUEN

Lass den Betrachter 2x auf dein Bild schauen. Versuche ihn mit einem Eye Catcher „festzuhalten“. Dein Drink Bild soll zum Denken anregen und aus den normalen Food und Drink Fotos raus stechen.

2. Nicht perfekt sondern lebendig!

Dein Drink Bild muss nicht perfekt, sondern lebendig sein.
Egal, ob der Drink über den Glas Rand schwappt und eine Überschwemmung auf dem Untergrund verursacht. Egal, ob die Eiswürfel bereits schmelzen. Egal, ob das Eis wieder mit den Fingern herausgefischt wird.

All diese unperfekten Dinge, lassen dein Drink oder Food Bild leben und bleiben in Erinnerung.

3. Hände, Rauch, Glitzer, Spritzer, Wunderkerzen – Leave a little Sparkle everywhere

Sei kreativ, überraschend, anders, frech, wild, wunderbar. Es sind keine Grenzen gesetzt, alles was du dir vorstellen kannst, kannst du auch auf ein Bild bringen.

Bring Hände auf dein Drink Bild und schaffe so eine Verbindung zum Betrachter. Experimentiere mit Rauch, Glitzer, Spritzer, Wunderkerzen, lasse es mit Kunstschnee schneien oder hänge ein Glas an einem durchsichtigen Faden auf und lasse es schweben.

Probiere einfach alles aus, was dir in den Sinn kommt. Sei einzigartig, anders.

4. Farbkeis und Komplementärfarben

Nutze die Kraft der Farben und erhöhe unbewusst die Wahrnehmung beim Betrachter.

Beim Beispiel auf meinen Bildern spielen sich das Rot der Erdbeeren und Grün der Rimuss Flasche, das Rose der Pfingstrosen und Türkis des Untergrunds gegenseitig hinauf.
Diese Farben liegen sich im Farbkreis genau gegenüber und gelten in der Farbenlehre als Komplementärfarben.

5. Erzähle eine Geschichte

Wir alle lieben Geschichten, oder? Lasse dein Drink Bild eine Geschichte erzählen.
Nimm den Betrachter direkt mit in die Natur. Nimm in mit an eine Party, an ein Grillfest, an ein Picknick. Lasse Nähe zum echten Leben zu und lasse dein Bild leben.

Hast du beim letzten Bild die wunderschönen Sonnensterne an den Rimuss Gläsern entdeckt?
Die sind ohne Bildbearbeitung durch das Glas und dem Sonnenlicht entstanden. Völlig durch Zufall.

Lass bei deinen Drink und Food Fotos das Leben spielen – es hält viel ungeplantes Wunderbares für dich bereit.
Just do it!

Gerne kannst du meine Geheimtipps auch weiter verraten und den Beitrag auf Social Media, deinem Blog oder in deinen Whats up Storys teilen.

Gastbeitrag von Miri Weber

Miri Weber ist Fotografin, Bloggerin und Content Creator.
Sie gehört zu den Rimuss Ambassadoren und lebt  einen gesunden, sportlichen Lebensstil.
Lass dich von Ihren Bildern, Beiträgen und Videos inspirieren www.miriweber.ch

Hast Du Lust auf weitere Ideen und Inspirationen? Dann melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.