Viele farbige, bunte Luftballons beim Kindergeburtstag

Lustige Kindergeburtstag-Spiele für drinnen

Zu einem lustigen Kindergeburtstag gehören die richtigen Spiele. Wenn Dein Kind im Winter, Frühling oder Herbst Geburtstag hat, kann es zu kalt sein, um draussen zu spielen und zu feiern. Dann muss die Party nach drinnen verlegt werden. Damit Du die Kindermeute gut unterhalten kannst, haben wir Dir Indoor Spiel-Ideen zusammengetragen und verraten Dir, wie Du die passenden für Deine Party findest.

Wie wähle ich die richtigen Spiele für den Kindergeburtstag aus?

Damit an der Kinderparty richtig Spass aufkommt, sollte man immer einige gute Spiele parat haben. Natürlich eignen sich nicht alle Spiele automatisch für jeden Geburtstag. Deshalb solltest Du bei der Auswahl folgende Punkte beachten:

  • Die Spiele sollten zu den Vorlieben Deines Kindes passen: Dein Kind steht an seinem Geburtstag im Mittelpunkt, deshalb sollten die Spiele vor allem ihm gefallen. Triff doch eine Vorauswahl und besprich diese anschliessend mit Deinem Kind. So wird das Geburtstagskind garantiert happy sein.
  • Das Alter der Kinder muss berücksichtigt werden: Je nach Alter der Kinder kann es teilweise schon uncool sein, Spiele zu spielen. Deshalb haben wir bei den Spielen immer die Gruppengrösse und eine Altersempfehlung angegeben. Zudem sollten das Spiel bzw. die Spielregeln umso einfacher sein, je jünger die Kinder sind.
  • Die Anzahl Kinder sollte bedacht werden: Je nach Gruppengrösse sind manche Spiele eher geeignet oder ungeeignet. Wir haben deshalb Ideen für grössere und kleinere Gruppen.
  • Alternative bereit halten: Falls ein Spiel in der Gruppe nicht ankommt, sollte man vorgängig an ein Alternativ-Spiel gedacht haben.
  • Material und Platzverhältnisse: Stelle sicher, dass Du für das ausgewählte Spiel auch die benötigten Materialien hast und den notwendigen Platz, um das Spiel durchzuführen.

Spiele für Kleinkinder (4-6 Jahre)

Altersempfehlung:
4 – 6 Jahre
Gruppengrösse:
4 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min.
Das braucht es dazu:
• Eine Augenbinde oder einen Schal
• Genügend Platz (achte das keine losen, gefährlichen Gegenstände oder Hindernisse in der Umgebung sind, in welche die blinde Kuh laufen könnte.)
So geht’s:
Ein Kind wird als blinde Kuh ausgewählt und es werden ihm die Augen verbunden. Alle laufen frei herum und die blinde Kuh versucht, jemanden zu fangen. Wird ein Kind gefangen, so ist es nun die blinde Kuh.
Tipp:
Dieses Spiel kann man auch dem jeweiligen Motto-Thema anpassen, z.B. der blinde Detektiv, die Suche nach dem Clown etc.
Altersempfehlung:
4 – 6 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min.
Das braucht es dazu:
zwei Augenbinden oder Schals
So geht’s:
Die Kinder bilden einen grossen Kreis und fassen sich an den Händen, in der Mitte stehen zwei „Blinde“ / Kinder mit verbundenen Augen.
Ein Kind ist der Fänger (die Katze) und muss versuchen das andere blinde Kind (die Maus) zu erwischen, indem es ruft „Maus, wo bist du?“ – das andere Kind antwortet „Hier bin ich!“ und versucht auszuweichen.
Tipp:
Dieses Spiel kann man auch dem jeweiligen Motto-Thema anpassen, z.B. bei einer Dinosaurierparty mit T-Rex und Triceratops oder bei einer Prinzen-/Prinzessinenparty sucht der Prinz die Prinzessin etc.
Altersempfehlung:
4 – 6 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min. oder so lange die Kinder mögen.
Das braucht es dazu:
genügend Tücher oder Seilstücke, für jede Drachen-Gruppe
So geht’s:
Die Kinder teilen sich in zwei oder mehrere Gruppen auf. Jede Gruppe stellt sich in einer Reihe auf, fasst sich an den Hüften und bildet so einen Drachen. Dem letzten wird ein Tuch oder Seilstück in den Hosenbund gesteckt.

Die jeweiligen Drachen müssen nun versuchen die Tücher zu erobern, indem der/den gegnerische/n Gruppe/n das Tuch aus dem Hosenbund gezogen wird. Erobern darf jedoch nur immer der Drachenkopf, also die vorderste Person. Zudem darf der Drache nicht auseinandergehen, ansonsten gilt die Eroberung des Tuchs nicht.
Tipp:
Bei kleinen Kindern kann Einfachheitshalber jedes Kind ein Drache sein und somit einen Drachenschwanz im Hosenbund tragen und dann versuchen die Tücher der anderen Kinder zu erobern. Wer den Schwanz verliert, scheidet aus.

Spiele für Schulkinder (6-12 Jahre)

Altersempfehlung:
Ab 7 Jahren (dieses Spiel ist besonders für ältere Kinder geeignet, bei jüngeren Kindern sollte ein Erwachsener mithelfen)
Gruppengrösse:
4 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 10 - 30 Min. (je nach Alter und Anzahl der Durchläufe)
Das braucht es dazu:
• Mehrere Rollen WC-Papier
• Eine Belohnung, z.B. Süssigkeiten, Sticker, Luftballons, Seifenblasen, etc.
So geht’s:
Die Kinder bilden zwei oder mehr Gruppen. Jede Gruppe sollte aus 3 bis 5 Kindern bestehen.
Je Gruppe wird ein Kind als Mumie auserkoren. Dieses Kind muss still hinstehen, während die anderen Kinder der Gruppe es von Kopf bis Fuss in WC-Papier einwickeln. Am Ende sollte es aussehen wie eine Mumie.
Gewonnen hat die Gruppe, welche als Erstes fertig ist und diese erhält dann die Belohnung.
Tipp:
Damit die anderen Kinder nicht leer ausgehen, kann man allenfalls für jede Gruppe etwas Kleines bereit halten.
Am Schluss darf man nicht vergessen die „Mumien“ wieder aus dem WC-Papier zu befreien.
Altersempfehlung:
7 - 10 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 20 min.
Das braucht es dazu:
Nichts ausser den Teilnehmern und lustigen Satzideen
So geht’s:
Die Kinder sitzen im Kreis. Ein Kind überlegt sich einen lustigen Satz oder ein möglichst kompliziertes Wort und flüstert dieses seinem Nachbarn ins Ohr. Nun geht das „ins Ohr Geflüster“ reihum bis zum letzten Kind des Kreises. Dieses sagt nun laut wie das „Flüster-Telegramm“ bei ihm angekommen ist.

Oft erstaunlich was dabei herauskommt. 🙂
Tipp:
Evtl. kann man bei der Suche nach guten Sätzen als erwachsene Person unterstützen oder sogar das Spiel beginnen. Für ältere Kinder kann man sich auch eine kurze Geschichte aus wenigen Sätzen ausdenken.
Altersempfehlung:
7 - 10 Jahre
Gruppengrösse:
4 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 20 min. (es können mehrere Runden gespielt werden)
Das braucht es dazu:
Nichts ausser den Teilnehmern und einer guten Konzentration
So geht’s:
Die Kinder sitzen im Kreis. Das erste Kind beginnt „ich packe in meinen Koffer einen Pullover“. Das zweite Kind ergänzt „ich packe in meinen Koffer einen Pullover und eine Badehose“. Jedes Kind ergänzt nun was es einpackt und nennt immer die vorherigen Sachen. Wer etwas vergisst, scheidet in dieser Runde aus.
Tipp:
Eher ein ruhigeres und konzentriertes Spiel.
Altersempfehlung:
6 - 14 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Je nach Lust und Laune, da auch mehrere Runden gespielt werden können.
Das braucht es dazu:
• Am besten ein Bingo-Spiel besorgen bestehend aus:
o Bingo-Karten
o Genügend Abdeckplättchen
o Bingo-Zahlensteine im Säckchen oder in eine Drehtrommel
o Kontrollblatt für den Spieleleiter

• Altersgerechte Bingo-Preise: z.B. Süssigkeiten, Lollies, Rimuss Flaschen, Pokemon-Karten, coole Stickers etc.
So geht’s:
Die Abdeckplättchen und Bingokarten werden an die Kinder verteilt (eine oder mehrere je Kind).
Der Spieleleiter zieht fortlaufend Zahlensteine aus dem Säckchen und gibt diese bekannt.
Wer zuerst eine Reihe voll hat gewinnt einen Preis, indem man laut „Bingo“ ruft. Allenfalls gewinnt das Kind welches zuerst eine Karte voll hat noch einen Spezialpreis (man ruft dann „Super Bingo“).
Tipp:
Das Spiel ist für jedes Alter spannend und kann sogar mit älteren Kindern gespielt werden.
Altersempfehlung:
6 - 10 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
So lange man Lust hat, es können mehrere Runden gespielt werden
Das braucht es dazu:
Belohnung für die Gewinner-Gruppe, z.B. Süssigkeiten
So geht’s:
Die Kinder bilden zwei oder mehr gleich grosse Gruppen. Alle Gruppenmitglieder liegen auf dem Bauch hintereinander und jeder fasst die Knöchel der jeweils vorderen Person. Die so entstandene Schlange versucht sich nun vorwärts zu bewegen ohne dass die Schlange irgendwo auseinander reisst.

Gewonnen hat die Gruppe, welche zuerst im Ziel ist.
Tipp:
Vor allem für ältere Kinder gut geeignet.
Altersempfehlung:
9 - 12 Jahre
Gruppengrösse:
4 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min. (es können mehrere Runden gespielt werden)
Das braucht es dazu:
• Post-it und Schreiber
• Belohnung für den Gewinner, z.B. Rimuss Fresh 20cl, Süssigkeiten etc.
So geht’s:
Jeder überlegt sich eine berühmte Person und schreibt diese auf ein Post-it. Nun werden die Post-it den verschiedenen Mitspieler an die Stirn geklebt, jedoch so, dass diese nicht erkennen können was darauf steht.

Jetzt geht’s los: Die Mitspieler müssen nun reihum und schnellstmöglich mit gezielten „Ja- oder Nein-Fragen“ herausfinden wer sie sind (z.B. bin ich eine Frau, bin ich ein Sportler etc.). Wenn eine Frage bejaht wird, darf der jeweilige Spieler nochmals eine Frage stellen. Gewonnen hat, wer zuerst weiss, wer er ist.
Tipp:
Ein spannendes Spiel, das selbst Erwachsene begeistert.

Um das Spiel etwas zu vereinfachen, kann man sich auch auf eine Berufsgattung (z.B. berühmte Sänger) oder Ähnliches einigen.

Spiele für alle Altersgruppen (4-12 Jahre)

Altersempfehlung:
4 – 8 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min.
Das braucht es dazu:
• einen Topf
• einen Holzlöffel
• eine Augenbinde oder einen Schal
• einzeln verpackte Süßigkeiten wie Bonbons, Lollis, Smarties oder Schokoriegel
So geht’s:
Einem Kind werden die Augen verbunden. Anschließend wird der umgekehrte Topf von den anderen Kindern an einem beliebigen Platz im Raum platziert. Darunter wird eine Süssigkeit versteckt.

Jetzt geht’s los: das Kind mit den verbundenen Augen krabbelt auf allen Vieren durch den Raum und tastet sich mit dem Holzlöffel vor, um den Topf zu finden. Die anderen Kinder helfen dem suchenden Kind mit Wörtern, um zu verdeutlichen, ob die Richtung stimmt: „warm“ = du kommst näher oder „kalt“ = du entfernst dich.

Sobald das Kind den Topf gefunden und mit dem Holzlöffel darauf geschlagen hat, ist die Runde beendet und es darf die Süssigkeit unter dem Topf nehmen. Das nächste Kind ist an der Reihe.
Tipp:
Ein spannendes Spiel, das selbst Erwachsene begeistert.

Entferne allfällige Hindernisse bzw. Dinge die im Weg stehen oder herunterfallen könnten, damit das Kind mit den verbundenen Augen gut an den Platz krabbeln kann, ohne sich wehzutun. Der Topf sollte gut zugänglich sein.
Altersempfehlung:
5 - 9 Jahre
Gruppengrösse:
4 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 45 Min.
Das braucht es dazu:
• Messer & Gabel
• Tafel Schokolade, eingepackt in Papier oder Zeitung
• Eine Mütze
• Fausthandschuhe
So geht’s:
Die oben genannten Utensilien liegen auf dem Tisch.

Los geht’s: Reihum wird gewürfelt. Wer eine 6 hat, darf loslegen. Er zieht Mütze und Fausthandschuhe an und beginnt die Schokolade mit Messer und Gabel auszupacken und zu essen. Sobald das nächste Kind eine 6 würfelt muss der Feinschmecker den Platz abgeben und dieses Kind kann möglichst schnell weiteressen… bevor das nächste Kind eine 6 würfelt. Action garantiert!
Tipp:
Ein aufregendes Spiel, das meist mit viel Geschrei verbunden ist. Je älter die Kinder sind, desto schwieriger kann man das Spiel gestalten, indem z.B. die Schokolade sehr gut eingepackt wird oder die Kinder noch zusätzliche Materialien anziehen müssen (z.B. Lätzchen).
Altersempfehlung:
4 - 9 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
Ca. 30 Min. oder solange die Kinder durchhalten
Das braucht es dazu:
• Radio oder Handy mit „fetziger“ Musik
• Genügend Platz zum Tanzen
• Allenfalls Süssigkeiten als Belohnung
So geht’s:
Die Musik wird angeschaltet und alle Kinder tanzen wild herum. Sobald die Musik abschaltet müssen die Kinder wie versteinert in der jeweiligen Bewegung mind. 10 Sek. stehen bleiben. Wer sich bewegt scheidet aus. Gewonnen hat, wer bis am Schluss dabei ist.
Tipp:
Ein gutes Auflockerungsspiel wenn die Kinder etwas Dampf ablassen wollen.
Altersempfehlung:
5 - 10 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
So lange man Lust hat, es können mehrere Runden gespielt werden
Das braucht es dazu:
• Genügend Stühle (einer weniger als Mitspieler)
• Radio oder Handy, um Musik abzuspielen und zu stoppen
• Belohnung für den Sieger, z.B. Rimuss Fresh 20cl, Süssigkeiten, Schokoriegel oder ähnliches
So geht’s:
Die Stühle werden im Kreis aufgestellt.

Los geht’s: Während die Musik läuft, laufen die Kinder im Kreis rund um die Stühle herum. Wenn die Musik stoppt, muss jedes Kind versuchen sich sofort auf einen Stuhl zu setzen. Wer keinen Stuhl mehr erwischt, scheidet für diese Runde aus. Danach wird ein Stuhl entfernt, bevor die nächste Runde beginnt.

Gewonnen hat wer am Schluss auf dem letzten Stuhl sitzt.
Tipp:
Wer‘s wilder mag stellt die Stühle kreuz und quer im Zimmer auf und auch die Kinder dürfen kreuz und quer laufen.
Altersempfehlung:
5 - 10 Jahre
Gruppengrösse:
6 und mehr Spieler
Spieldauer:
So lange man Lust hat, es können mehrere Runden gespielt werden
Das braucht es dazu:
Einen Luftballon oder kleinen Ball
So geht’s:
Die Kinder bilden einen Kreis. Eines der Kinder ist der Spielemacher in der Kreismitte.

Los geht’s: Der Spielemacher beginnt zu zählen und startet laut mit „1“ danach zählt er für sich in Gedanken bis 17. Bei 18 angelangt, zählt er wieder laut und bei 20 ruft er Ballon platzt.

Das Kind, welches den Ballon in der Hand hat, scheidet aus. Gewonnen hat wer bis am Schluss den Ballon nicht in den Händen hält.
Tipp:
Je schneller man den Ballon herumgibt, desto spannender wird’s.

Mehr tolle Ideen in unserer Kinder-Welt!

Coole Motto-Ideen in unserem Kinderparty-Booklet!