ballon-party.jpg

„99 Luftballons…“

Ballon-Party

Einladung

Einen mittelgrossen Luftballon aufblasen. Die Luft abdrücken, aber den Ballon nicht verknoten. Alle Angaben zum Fest mit einem wasserfesten Filzstift auf den Ballon schreiben. Gut trocknen lassen. Luft wieder raus- oder Ballon durchs Zimmer sausen lassen und die „Schrumpf-Post“ in ein buntes Couvert stecken. Überraschung und Spass beim Empfänger garantiert.

 

Oder: Die Einladung zur Luftballonparty auf einen Zettel schreiben und im Ballon verpacken. Um seine Einladung zu lesen, muss das Empfängerkind den Luftballon zuerst aufblasen und dann platzen lassen. Ganz besonders lustig ist es (zumindest für das Kind…), wenn man noch ein bisschen, Glimmer oder Konfetti in den Ballon packt.

Verpflegung

Neben den Klassikern wie Hot Dogs, Pommes oder Poulet-Nuggets, als (gesunde) Garnitur Cherrytomaten, Melonenbällchen sowie grüne und blaue Trauben auftischen. Zum Nachtisch dekorierte Glacékugeln, die an bunte Luftballons erinnern, servieren. Auch auf der Geburtstagstorte machen sich Trauben oder Heidelbeeren (ungebacken) sehr gut. Als Getränk passen sprudelnde Limonaden und Mineralwasser.

Dekoration

Auch zu einer Ballon-Party gehört eine farbenfrohe Dekoration, bei der Girlanden, bunte Partyhütchen und natürlich Luftballons in allen Grössen, Farben und Formen nicht fehlen dürfen. Zusätzlich nicht aufgeblasene Luftballons auf dem Tisch verteilen, damit die Gästeschar diese nach Lust und Laune herum sausen lassen kann.

Programm/Spiele

Wettspiele, Stafettenlauf, Geschicklichkeitsspiele – mit Luftballons ist grenzenloser Spass für kleine und grosse Kinder garantiert. Nachfolgend einige Ideen.

MIT DEM FUSS

Zwei Mannschaften mit mindestens drei Spielern versuchen lassen, einen Luftballon ins gegnerische "Tor" zu befördern. Das Tor kann auch ein Korb oder Kübel sein.

BALLON BEIM BARBIER

Einen Luftballon mit Rasierschaum bestreichen. Nun die Kinder (eher ältere) mit einer Rasierklinge oder einem scharfen Messer (Vorsicht!) versuchen lassen, den Rasierschaum zu entfernen. Der Ballon darf natürlich nicht platzen. Das Spiel kann auch als Wettspiel durchgeführt werden.

ACHTUNG, ES KNALLT!

Jedem Kind einen Luftballon mit einem ca. 30 cm langen Faden um den Knöchel binden. Der Kampf beginnen: das gegenseitige Zertreten der Luftballons. Wer schafft es, seinen Ballon bis zum Schluss zu schützen? Das Spiel ist auch lustig mit zwei Mannschaften und gleichfarbigen Luftballons. 

MIT DER HAND

Zwei Mannschaften mit mindestens drei Spielern versuchen lassen, einen Luftballon ins gegnerische "Tor" zu schlagen. Der Ballon darf nicht getragen werden und soll immer nur kurz angetippt werden.

MIT DER KELLE

Die Kinder den Ballon mithilfe von Kochkellen oder Esslöffeln ins gegnerische Tor befördern lassen.

MIT ZWEI GABELN

Einen Luftballon mithilfe von zwei Gabeln durch die Reihe wandern lassen und auf dem gleichen Weg wieder zurück. Welche Gruppe ist schneller?